Parkinson Selbsthilfegruppe Süd-Pfalz

Die Diagnose PARKINSON bedeutet oftmals einen tiefen Einschnitt im Leben. Viele Fragen stellen sich den Betroffenen, Ängste und Unsicherheit breiten sich aus; die Lebensplanung wird häufig in Frage gestellt  Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Betroffene auf ihrem Weg zu begleiten und innerhalb einer Sebsthilfegruppe zu fördern.

Die Parkinson SelbstHilfeGruppe  Süd-Pfalz richtet sich an Parkinson-Erkrankte und deren Angehörige.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Information und Austausch sowohl in Vorträgen und Seminaren als auch in Gruppen
  • Vernetzung der Betroffenen untereinander und der Berufsgruppen, die mit der Behandlung der Erkrankten beauftragt sind

Was ist eine Selbsthilfegruppe

In einem Faltblatt des KISS:

Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen, deren Aktivitäten sich auf eine gemeinsame Bewältigung von Krankheiten und deren Begleiterscheinungen richten, von denen sie - entweder selbst oder als Angehörige - betroffen sind.

Daraus folgt, dass die Teilnahme an Treffen der Gruppe  für jeden freiwillig ist sowie ohne jegliche Verpflichtungen .

Petition

 

Die Selbsthilfegruppe wird unterstüzt von:

Besucher:
Drucken